Use your widget sidebars in the admin Design tab to change this little blurb here. Add the text widget to the Blurb Sidebar!

Links

LOTTA – Antifaschistische Zeitung aus NRW, Rheinland-Pfalz und Hessen, ist eine vierteljährlich erscheinende Zeitschrift, die sich mit einem aufklärersichen Anspruch mit Erscheinungsformen des Rechtsextremismus auseinandersetzt

Das Antifaschistische Pressearchiv und Bildungszentrum e.V. (apabiz) informiert seit 1991 über die extreme Rechte. Das Archiv zum Thema ist das umfangreichste öffentlich zugängliche Facharchiv zur extremen Rechten nach 1945.

Das Antifaschistisches Info Blatt (AIB) ist ein bundesweit erscheinendes Print-Magazin mit Sitz in Berlin. Es berichtet seit 1987 über völkisch-nationalistische Ideologien am rechten Rand des politischen Spektrums, über Akteure, Organisationen und Infrastruktur in diesem Bereich.

Das Internetportal Sachsen-Anhalt Rechtsaußen sammelt, recherchiert und veröffentlicht Informationen zu rechten Szene in Sachsen-Anhalt

Der rechte Rand ist eine seit 1989 zweimonatlich in Hannover erscheinende antifaschistische, strömungsübergreifende Zeitschrift. Neben politischen Analysen und Kommentaren publiziert die Zeitschrift Forschungsergebnisse, darunter zahlreiche Recherchen im rechtsextremistischen Milieu und dessen Grenzbereichen.

Die recherche-nord ist ein recherche- und Medienprojekt zum Themenfeld des militanten Neonazismus. Darunter sind freie Autoren und Fotographen die sich auf die investigative Recherche, innerhalb wie außerhalb neonazistischer Netzwerke spezialisiert haben.

Belltower News – Netz für digitale Zivilgesellschaft ist ein Online-Magazin der Amadeu-Antonio-Stiftung, das sich mit gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit (u.a. von rechtsextrem bis rechts) befasst. Themen sind dementsprechend Neonazismus, Rassismus, Rechtsextremismus, und Rechtspopulismus.

Das Duisburger Institut für Sprach- und Sozialforschung e. V. (DISS) ist eine 1987 gegründete interdisziplinäre Forschungseinrichtung. Das Institut erstellt Analysen zur gesellschaftlichen Entwicklung für eine politische, pädagogische und journalistische Praxis. Geforscht wird insbesondere nach den Ursachen von Rechtsextremismus, Rassismus, völkisch-nationalen Tendenzen, Antisemitismus und sozialer Ausgrenzung.

Endstation Rechts ist eine Initiative der Jusos in der SPD Mecklenburg-Vorpommern, die sich gegen Rechtsextremismus einsetzt. Die Informations- und Beteiligungskampagne informiert über Entwicklungen im rechten politischen Spektrum und bietet Interessierten lokale Beteiligungsmöglichkeiten.

Identitäre Verbödung ist ein Watchblog aus Österreich der in humoristischer Art über die Identitäre Bewegung berichtet. Mittlerweile gibt es auch einen Blog der über Aktivitäten und Personen der Identitären in Deutschland berichtet.

Videos

Kulturzeit: Die Identitäre Bewegung (3Sat, März 2013)

Frontal 21: Die neue Bewegung der Identitären (ZDF, November 2014)

Im Feinde vereint – Europas rechtsextreme Internationale (LZPBNRW, November 2014)

Jung, lässig, rechtextrem – die neuen Nazis und das Netz (WDR, Oktober 2015)

Jung und ziemlich rechts – Die Identitäre Bewegung (3sat, August 2016)

Die neuen Rechten in Österreich (ORF, September 2016)

Aufstieg der Rechten – Die Identitäre Bewegung (1/4) (WDR, April 2017)

Unter Fremden – Eine Reise zu Europas Neuen Rechten (Arte, Mai 2017)

Jaafars Vlog von Identitären Demo  (SpiegelTV, Juni 2017)

Rechtsextreme „Identitäre Bewegung“ scheitert in Berlin (Jüdisches Forum, Juni 2017)

Mit den Waffen einer Frau – Die neuen Strategien der extremen Rechten (Arte, August 2017)

Die rechte Wende – Doku über Neue Rechte und Identitäre Bewegung (3sat, November 2017)

Halle und die Identitären (MDR, November 2017)